5 Menschen, die durch Bitcoin reich geworden sind, und ihre Geschichten.

Erick Fineman:
Als jede Bitcoin im Jahr 2011 12 Dollar wert war, lieh sich Erik Fineman 1000 Dollar von seiner Großmutter und investierte mit Hilfe seines Bruders im Alter von nur 11 Jahren in Bitcoin. Ende 2013, als der Wert von Bitcoin 1200 Dollar betrug, machte er ein Vermögen.

Im Januar 2015 hatte Fineman sein eigenes Bildungsunternehmen, und er verkaufte sein Bildungsunternehmen und stand vor der Wahl, 100.000 Dollar oder 300 Bitcoins zu akzeptieren. Er nahm die Bitcoins an. Fineman erreichte auch sein Ziel, ein 18-jähriger Millionär zu werden und nicht aufs College zu gehen. Er sagt, er sei glücklich, aus Erfahrungen aus der realen Welt zu lernen. Fineman ist jedoch weiterhin mit zahlreichen Projekten beschäftigt, darunter auch mit der NASA. Diese Aktivitäten – und sein Geschäftssinn – haben ihm geholfen, dorthin zu gelangen, wo er heute ist.

Die Winklevoss-Brüder:
Die Winklevoss Zwillinge waren einer der frühesten Bitcoin-Investoren. Mit ihrer Software BitQT haben sie viele Bitcoins erwirtschaftet. Ihre anfänglichen Investitionen, ihr Vertrauen und die Geduld mit dieser neuen bahnbrechenden Technologie zahlten sich aus, als es ihnen gelang, die ersten Bitcoin-Millionäre überhaupt zu werden.

Peter Saddington:
Peter Saddington aus Atlanta hörte erstmals 2011 von Bitcoin und kaufte einige davon für weniger als 3 Dollar pro Münze. Als der Preis für Bitcoin bei etwa 7.500 Dollar lag, betrug der Gewinn aus diesen frühen Investitionen etwa 250.000 Prozent. „So etwas habe ich noch nie gesehen“, sagte Peter Saddington, 35, der Unternehmer, der auch einen Bachelor-Abschluss in Informatik und drei Master-Abschlüsse hat. „Was meine Zuversicht gefestigt hat, dass es sich lohnt, darin zu investieren, ist, dass der Code auf Mathematik basiert. Er kann nicht abgeschaltet werden.

Jered Kenna
Jared Kenna, der junge Millionär, begann seine Bitcoin-Investitionen, indem er die Münzen für nur 0,20 Dollar pro Stück kaufte. Als ein paar Jahre später der Wert jeder Bitmünze 258 Dollar betrug, verkaufte er seine Münzen und machte ein Vermögen. Der Mann gesteht, dass er fast 200.000 Dollar verlor, als er einen Flash-Stick formatierte. Der junge Millionär hätte also weit mehr als seine beeindruckenden Einnahmen von 30 Millionen Dollar verdienen können, wenn seine Fehler nicht gewesen wären.

Charlie Shrem:
Als einer der jüngsten Millionäre von Bitcoin begann Charlie Shrem seinen Weg als Miteigentümer von Evr, einem beliebten Gastropub in Manhattan. Übrigens gehörte dieser Ort zu den ersten, die Zahlungen von Bitcoin akzeptierten. Anfänglich kaufte Shrem Bitcoins für 3-4 Dollar. Irgendwann kaufte er noch ein paar Tausend mehr, als die Summe 20 Dollar erreichte. Später organisierte er Bitinstant- einen physischen Laden, in dem man Bitcoins kaufen konnte. Gegenwärtig dient Bitinstant als Austauschplattform.