BITCOINS BULLISCHES SETUP WIRD ETHEREUM AUF $2.000 SCHICKEN, BEHAUPTET EIN ANALYST

Ethereum Bullen sollten für eine Preisrallye in Richtung $2,000 in den nächsten paar Wochen / Monate vorzubereiten, pro eine aktuelle Analyse von Jebb McAfee zur Verfügung gestellt.

Der unabhängige Marktanalyst entdeckte eine Reihe von positiven Fundamentaldaten, die von Ethereums Wachstum als dezentraler Anwendungsserver bis hin zu seinem steigenden Suchvolumen bei Google reichen, bevor er sich entschied, die zweitgrößte Kryptowährung der Welt zu bullen.

BITCOIN-DOMINANZ

In der Zwischenzeit erwähnte Herr McAfee auch Bitcoin, den Konkurrenten von Ethereum um den Spitzenplatz, als den primären Katalysator hinter seinem potentiellen Bullenlauf. Er hob die wachsende Dominanz von Bitcoin als einen führenden Indikator für die Aufwärtsbewegung von Ethereum hervor und zitierte, wie ein Rückgang der Marktkapitalisierung der Top-Kryptowährung im Dezember 2017 den Weg für ETH/USD ebnete, um ein Allzeithoch von $1,419 zu erreichen.

Die reaktive Rallye des Paares – wie Herr McAfee andeutete – war teilweise psychologisch. Eine wilde Aufwärtsbewegung auf dem Bitcoin-Markt veranlasste Händler, die nächstbeste Kryptowährung zu erkunden. Ethereum hat davon im Dezember 2017 stark profitiert. Und es wird erwartet, dass sich das fundamentale Fraktal im Jahr 2021 wiederholt.

„Ich glaube, dass Bitcoin, das eine massive Rallye durchläuft, Vertrauen unter den Investoren in einem Bullenmarkt aufbaut“, behauptete Herr McAfee. „Und dieses Vertrauen wird [in Ethereum] und seine Rallye selbst überfließen.“

Die Aussage erschien, als Ethereum einen massiven Aufwärtsschub erlebte. Die Kryptowährung stieg um fast 60 Prozent – von 730,97 $ auf 1.168,99 $ – in nur drei Handelstagen, während die Bitcoin Union-Dominanz nach unten korrigierte. Zuletzt wurde ETH/USD 15 Prozent niedriger von seinem Sitzungshoch gehandelt.

DIE „GOOGLE“-FAKTOREN

Herr McAfee favorisierte auch Ethereums $2.000-Ziel basierend auf seiner Bedeutung im dezentralen Finanz-Ökosystem. Der Analyst merkte an, dass das Wachstum von DeFi-Protokollen schließlich in den ETH-Token einfließen würde, genauso wie Googles Suchmaschine vom Wachstum des gesamten Tech-Sektors durch steigende Abfragevolumen profitiert.

„Wir werden das Gleiche in den nächsten 5-10 Jahren sehen, da Ethereum weiterhin verschiedene Projekte entwickelt, die unweigerlich zur Annahme des ETH-Tokens führen werden“, erklärte er.

Der aktuelle Trend spiegelt ein steigendes Interesse am Ethereum-Ökosystem wider. Das Google Trends-Suchvolumen für das Schlüsselwort „Ethereum“ erreichte einen perfekten Wochenwert von 100. Es spiegelte wider, dass mehr und mehr Internetnutzer – einschließlich potenzieller Einzelhändler/Institutionen – sich in der letzten Woche mit der Kryptowährung beschäftigt haben.

In der Zwischenzeit erreichte der Keyword-Score sein bestes Niveau in den letzten drei Jahren auf einem Fünf-Jahres-Zeitrahmen. Das erhöhte die Wahrscheinlichkeit, dass ETH/USD seinen Aufwärtstrend nach der jüngsten Abwärtskorrektur wieder aufnimmt.