Wie kaufe ich Kryptowährungen? – Leitfaden für Anfänger

Wenn Sie neu in der Kryptowelt sind, versuchen Sie vielleicht noch zu verstehen, wie man eine Kryptowährung wie Bitcoin, Ether, Cardano usw. kauft. Damit Sie verstehen, wie Sie vorgehen müssen, haben wir uns die Zeit genommen, einen Schritt-für-Schritt-Leitfaden zu erstellen, der Ihnen erklärt, wie Sie in Kryptowährungen investieren, sie kaufen und auch mit ihnen handeln können.

Beachten Sie, dass die folgende Anleitung, obwohl sie allgemein gehalten ist, auf jeden digitalen Vermögenswert / Token angewendet werden kann. Die Schritte sind nämlich genau dieselben, unabhängig davon, ob Sie BTC, ETH, XRP, LTC, ADA, DOT oder SOL kaufen möchten.

1. Wählen Sie eine Börse oder Plattform.

Eine Frage taucht derzeit im Internet häufig auf: Wo kann ich Kryptowährungen kaufen? Dazu muss man sagen, dass es viele verschiedene Dienste gibt, die so etwas ermöglichen (und die mehr oder weniger zuverlässig sind). Es ist daher nicht einfach, den Überblick zu behalten.

Um Ihnen die Arbeit zu erleichtern und Ihnen vor allem die Möglichkeit zu geben, auf sicheren und regulierten Plattformen zu investieren, stellen wir Ihnen im Folgenden die beiden besten Plattformen vor, auf denen Sie Kryptowährungen handeln (eToro) und kaufen (Binance) können.

2. Erstellen Sie Ihr Konto auf der Krypto-Plattform.

Bis vor einigen Jahren haben Plattformen, die den Kauf und Verkauf von Kryptowährungen ermöglichen, die Identität ihrer Nutzer nicht überprüft. Dies hat sich in den letzten Monaten aufgrund der verschärften regulatorischen Anforderungen geändert. Praktisch alle Plattformen haben ein System zur Überprüfung der Identität ihrer Nutzer (KYC – Know Your Customer auf Englisch) eingeführt, um Geldwäsche zu verhindern. Dies erfordert die Einsendung einer Reihe von Dokumenten Ihrerseits.

Warum sollten Sie Ihr Konto verifizieren und Ihre Identität bei einer Plattform nachweisen, die den Kauf und/oder Handel mit Kryptos ermöglicht? Aus dem einfachen Grund, dass Sie ohne dies wahlweise nur Folgendes haben:

  • Keinen Zugang zur Plattform
  • Zugang zur Plattform, aber mit Einschränkungen.

Sie werden es verstanden haben: Um Kryptowährungen über die zuverlässigsten und sichersten Dienste zu kaufen, werden Sie diesen Schritt gehen müssen. Heute wird Ihnen keine Website, auf der Sie Geld (in Euro oder Dollar) einzahlen können, diesen Schritt ersparen. Da sie alle mit einer Depotbank zusammenarbeiten, müssen sie einige Informationen über Sie kennen, um Sie Geld einzahlen zu lassen.

In der Regel ist der Verifizierungsprozess einfach und schnell. Dies ist auch bei der Plattform der Fall, die wir derzeit für die beste halten: eToro. Wie gehen Sie bei der Verifizierung Ihres Kontos vor? Gehen Sie zunächst auf die eToro-Website.

Melden Sie sich an und gehen Sie dann zu Ihren Kontoeinstellungen. Von dort aus haben Sie die Möglichkeit, einen Identitätsnachweis und einen Wohnsitznachweis hochzuladen. Die Bearbeitungszeit für Ihren Antrag kann je nach Fall variieren. Sie kann sowohl einige Minuten als auch einige Stunden (selten länger) dauern. Sie werden dann benachrichtigt, sobald der Vorgang abgeschlossen ist. Dies ist dann das Signal, um Kryptowährung zu kaufen.

3. Geld auf Ihr Konto einzahlen

Je nachdem, welche Plattform Sie für den Kauf von Kryptowährungen wählen, haben Sie mehr oder weniger Möglichkeiten, eine Einzahlung zu tätigen.

Die großzügigste Plattform in dieser Hinsicht ist eToro. Hier können Sie mit Ihrer Kreditkarte (Visa, MasterCard…), Ihrem PayPal-Konto, einer SEPA-Überweisung, Neteller, Skrill usw. einzahlen. Einzelheiten zu den unterstützten Methoden, der Bearbeitungsdauer und dem Einzahlungslimit finden Sie direkt auf der eToro-Website.

Sobald Sie sich in Ihr eToro-Konto eingeloggt haben, müssen Sie nur noch auf “Geld einzahlen” klicken und dann den Betrag eingeben und die Währung auswählen. Alles ist sehr gut gemacht, es handelt sich um eine der intuitivsten Plattformen auf dem Markt. Wenn Sie ein Anfänger sind, ist dies die am einfachsten zugängliche Plattform.

Wenn Sie sich für eine andere Plattform entschieden haben, um Kryptowährung zu kaufen, ist es gut zu wissen, dass sich die Vorgehensweise nicht wirklich unterscheidet. Wie bereits erwähnt, ist der einzige Nachteil, dass die Anzahl der angebotenen Einzahlungsmethoden sicherlich geringer sein wird als bei eToro. Es sei auch daran erinnert, dass eToro in Europa reguliert ist (CySEC und registriert ACPR Banque de France), was nicht bei allen Plattformen der Fall ist. Dies ist ein beruhigender Punkt.

4. Kaufen Sie die Krypto Ihrer Wahl.

Sie haben das Ziel, eine langfristige Investition zu tätigen? Dann ist es besser, die Kryptowährungen zu kaufen, die Ihnen interessant erscheinen, um sie anschließend zu speichern.

Zu diesem Zweck empfehlen wir Ihnen, wie bereits erwähnt, die Börse Binance. Sie bietet nicht nur niedrige Gebühren, sondern auch Zugang zu einer Vielzahl verschiedener digitaler Vermögenswerte. eToro bietet fast das Gleiche – nur dass Sie keine Kryptowährung im eigentlichen Sinne besitzen, sondern ein Finanzprodukt, das die Performance der Kryptowährung genau nachbildet. Letztendlich werden Sie bei beiden dem Kurs der gekauften Kryptowährung ausgesetzt.

Das Verfahren zum Kauf einer Kryptowährung ist relativ einfach. Der erste Schritt besteht darin, die Binance-Website zu besuchen, indem Sie HIER oder auf den folgenden Button klicken (Sie werden automatisch zur Plattform weitergeleitet):

Loggen Sie sich dann in Ihr Konto ein und gehen Sie dann zum Abschnitt “Kryptos kaufen” im Hauptmenü. Hier werden Ihnen mehrere Möglichkeiten angeboten. Wenn Sie den vorherigen Schritt unseres Tutorials befolgt haben (Schritt 3: Geld einzahlen), dann müssen Sie auf “Barguthaben” klicken (um Krypto mit Ihrem Euro-Guthaben zu kaufen). Diese Lösung ist nur verfügbar, wenn Sie bereits Euro auf Ihrem Binance-Konto haben. Sie werden dann auf die untenstehende Seite weitergeleitet.

Wenn Sie Kryptowährung direkt mit Ihrer Kreditkarte kaufen möchten (weil Sie bei Binance standardmäßig kein Geld haben), müssen Sie die Option “Kredit-/Debitkarte” wählen. Wenn Sie sich für diese Option entscheiden, wird Binance Ihnen auch die Möglichkeit bieten, einen wiederkehrenden Kauf zu planen. Sie können zum Beispiel planen, dass jeden Mittwoch um 11:00 Uhr deutscher Zeit ein Kaufauftrag über 100€ in Bitcoin erteilt wird.

So, jetzt wissen Sie, wie Sie eine Kryptowährung kaufen können. Wir haben Ihnen gesagt, dass es wirklich nicht kompliziert ist. Wenn Sie mehr Informationen über den Kauf einer bestimmten Kryptowährung haben möchten, möchten wir Sie darauf hinweisen, dass wir für die beliebtesten Vermögenswerte des Jahres 2022 ausführliche Tutorials erstellt haben. Sie können sich zum Beispiel unser Schritt-für-Schritt-Tutorial ansehen, in dem erklärt wird, wie man Bitcoin kauft.

Welche Kryptowährung sollte man im Jahr 2022 kaufen?

Viele Menschen fragen sich, welche Krypto sie derzeit kaufen sollen. Wir möchten Sie bereits an dieser Stelle warnen: Die folgenden Zeilen stellen keine Anlageberatung dar. Nehmen Sie sich die Zeit, sich eine eigene Meinung zu bilden, bevor Sie in irgendeine Kryptowährung investieren, und folgen Sie nicht blind den Ratschlägen von Pseudo-Experten im Internet. Wenn Sie ein Anfänger sind, tendieren wir dazu, Ihnen zu raten, sich auf die Top 20 der größten Kryptos zu konzentrieren.

Die Spuren, die Sie verfolgen sollten, wenn Sie wissen wollen, welche Kryptowährung Sie kaufen sollen :

  • Bitcoin (BTC)
  • Ether (ETH)
  • Solana (SOL)
  • Polkadot (DOT)
  • Uniswap (UNI)
  • Litecoin (LTC)
  • Chainlink (LINK)
  • Terra (LUNA)
  • Cardano (ADA)
  • Ripple (XRP)
  • Avalanche (AVAX)

Dies sind derzeit sichere Werte und gehören zu den größten Marktkapitalisierungen. Dies vorausgeschickt, ist keine Investition ohne Risiko. Sie setzen sich in jedem Fall einer hohen Volatilität aus. Dies gilt umso mehr, wenn Sie in weniger populäre Altcoins mit geringerer Marktkapitalisierung investieren. Kurz gesagt: Der Kauf von Kryptowährungen ist mit Risiken verbunden, Sie sind also gewarnt.

5. Mit Kryptowährungen handeln

Sind Sie nicht daran interessiert, Kryptowährungen zu besitzen und sie langfristig zu halten? Möchten Sie lieber aktiv mit Kryptowährungen handeln? Das ist eine Entscheidung, die man respektieren sollte und die viele Anleger treffen. Der Grund dafür ist, dass die Gewinne viel höher sein können und die Ergebnisse schneller erzielt werden. Aber auch hier gilt: Seien Sie wachsam, denn diese Art von Praxis ist ein zweischneidiges Schwert: Es gibt Risiken.

Die Plattform, die wir für den Handel mit Kryptowährungen empfehlen, ist eToro. Nachdem wir mehr als ein Dutzend verschiedene Dienste getestet hatten, war es der, mit dem wir am zufriedensten waren, sei es in Bezug auf die Benutzeroberfläche, die Handelsfunktionen, die Gebühren oder die Auswahl der Vermögenswerte. Sie werden eine Liste aller Kryptos und Paare sehen, die Sie mit eToro handeln können. Insgesamt gibt es mehr als 30 verschiedene Auswahlmöglichkeiten. Wie Sie unten sehen können, gibt es alle derzeit beliebtesten Kryptowährungen. Die regulierte Plattform hat die Entscheidung getroffen, sich auf die wichtigsten zu konzentrieren, um ihre Kunden nicht zu sehr zu verzetteln. Das ist auch gut so.

Wenn Sie neu in der Kryptowelt sind, versuchen Sie vielleicht noch zu verstehen, wie man eine Kryptowährung wie Bitcoin, Ether, Cardano usw. kauft. Damit Sie verstehen, wie Sie vorgehen müssen, haben wir uns die Zeit genommen, einen Schritt-für-Schritt-Leitfaden zu erstellen, der Ihnen erklärt, wie Sie in Kryptowährungen investieren, sie kaufen, aber auch mit ihnen handeln können.

Beachten Sie, dass die folgende Anleitung, obwohl sie allgemein gehalten ist, auf jeden digitalen Vermögenswert / Token angewendet werden kann. Die Schritte sind nämlich genau dieselben, unabhängig davon, ob Sie BTC, ETH, XRP, LTC, ADA, DOT oder SOL kaufen möchten.

Kan banker være deres egen bank? Deutsche Bank, BNY Mellon planlægger depotydelser

Eksperter siger, at bygningsopbevaringsløsninger er vanskelige, men bliver afgørende vigtige, da krypto bliver mere værdifuld.

Da flere banker forbereder crypto depottjenester, skal indehavere nu vende et gammelt Bitcoin-ord på hovedet: er bankerne parat til at være deres egen (og andres) bank?

I sidste uge meddelte BNY Mellon, den ældste bank i USA, at de ville tilbyde depotløsninger og afstå fra pres fra institutionelle investorer . Ligeledes viser dokumenter fra december, at Deutsche Bank også planlægger en depotløsning sammen med handel og udstedelse af token-tjenester.

Mens begge banker er veletablerede og har erfaring med at håndtere en bred vifte af aktiver, betyder det ikke nødvendigvis, at de er forberedt på kryptoopbevaring .

”Digitale aktiver adskiller sig fuldstændigt fra traditionelle aktiver som obligationer, aktier og statsskibe. Digitale aktiver decentraliseres af design, og deres ejerskab er derfor afhængig af en helt anden model, der ikke kan genbruge den eksisterende centraliserede infrastruktur i den traditionelle bankverden. For at opbevare kryptoaktiver har du brug for en helt ny infrastruktur på plads, ”sagde Jean-Michel Pailhon, vicepræsident for forretningsløsninger hos Ledger i et interview med Bitcoin Era.

Selv for institutioner, der er kryptoindfødte, er forældremyndighed ekstremt kompleks. Bare sidste år led kryptobørs KuCoin af et hack, der nettede angriberen over 200 millioner dollars. At have forældremyndighed over store beløb skaber en attraktiv honningpotte for fremtidige angribere, og ifølge eksperter nærmer ikke engang mange større kryptoudvekslinger ordentligt sikkerhedsforhold.

”Kun et par krypto-udvekslinger som Kraken, Gemini og Binance investerer en masse penge for at bevise korrekt intern kontrol over deres personlige private nøgleradministrationsprotokoller,” sagde Dyma Budorin, medstifter og administrerende direktør for Hacken til Cointelegraph sidste år.

Hvis de store banker ønsker at nærme sig sikkerhed rigtigt, har de faktisk tre muligheder, sagde Pailhon

“De kan indgå kontrakt med en eksisterende reguleret depotmand, de kan bygge deres egen depotinfrastruktur og få den reguleret, eller de kan købe en depotteknologi fra en leverandør og bruge den og få den reguleret.”

Især hvis bankerne vælger at opbygge deres egne løsninger , kan udgifterne og tiden samle sig hurtigt. Bankerne bliver nødt til at ansætte dedikerede udviklere, der “allokerer store investeringer til infrastruktur” inklusive datacentre og servere og kører det regulatoriske spektrum – en proces, der alene kan tage “6-12 måneder.”

”Niveauet for indsats og investeringer, der kræves for at give en institution en virksomhedsklar egenopbevaringsløsning, er væsentligt højere end for en person. Det kræver lidt forskellige teknologier og styringsprocesser for at sikre milliarder af dollars i digitale aktiver, ”tilføjede han.

Uanset hvilken rute bankerne følger, siger Pailhon, at det er et tegn på kryptos voksende legitimitet, at banker som BNY Mellon ønsker at levere depotløsninger. Når kryptos samlede markedsværdi vokser, og værdien af ​​aktiver for institutioner og endda nogle enkeltpersoner stiger, bliver sikre depotløsninger desuden vigtigere.

”Du kan ikke beskytte 5, 10 eller 50 milliarder dollars i bitcoin med en garagebaseret server eller en luftgappet computer placeret i en bunker i Appalachian-bjergene. Du er nødt til at indføre en fuldstændig overflødig, modstandsdygtig, sikker, certificerbar og kontrollerbar forvaringsinfrastruktur, der kan skalere og styrke millioner af brugere og understøtte hundredtusinder af digitale aktivtransaktioner om en måned. Den fremtidige succes og vedtagelse af digitale aktiver og den digitale aktivforvaltningsindustri vil afhænge af dette. ”

Les baleines à monnaie détenant 100k+ BNB

Les baleines à monnaie détenant 100k+ BNB ont augmenté de 84,6% en 6 mois

  • Binance Coin des baleines détenant 100 000 BNB ou plus est passé de 26 à 48 en 6 mois
  • Cela représente une augmentation de 84,6 % en six mois
  • L’activité sur la chaîne intelligente de Binance continue à monter en flèche
  • La Binance Coin continuera à prospérer grâce à l’utilisation accrue de la Binance Smart Chain

Le nombre de baleines Binance Coin détenant 100 000 BNB ou plus a augmenté de 84,6 % au cours des six derniers mois. C’est ce qui ressort des données partagées par l’équipe de Santiment, qui explique également que le nombre d’investisseurs dans cette catégorie est passé de 26 à 48 au cours de la période considérée. Leur analyse de Binance Coin a été partagée via la déclaration Crypto Trader suivante et le graphique d’accompagnement démontrant la croissance des Baleines BNB.

#BinanceCoin a maintenant atteint un sommet historique stupéfiant de ~175$, et s’est découplé de Bitcoin (également un autre ATH aujourd’hui). Il y avait 26 adresses BNB avec 100k+ jetons il y a 6 mois, contre 48 il y a quatre semaines, juste avant le décollage initial de BNB.

L’activité sur la chaîne intelligente de Binance continue à monter en flèche

Dans une analyse antérieure, il avait été observé que le nombre de transactions quotidiennes comptabilisées sur la chaîne Binance Smart avait dépassé celui d’Ethereum. La vérification des chiffres révèle une fois de plus que la Binance Smart Chain a traité 2,124 millions de transactions au cours des dernières 24 heures. Dans le cas d’Ethereum, le réseau a traité 1,258 million de transactions.

Si l’on fait le calcul, le nombre de transactions quotidiennes sur la Binance Smart Chain a presque doublé par rapport à Ethereum. Le PDG de Binance, CZ, a partagé cette étape importante via le tweet suivant.

Il y a presque 2x plus de transactions sur #BSC que sur ETH.

Si vous voulez plus d’utilisateurs pour votre Dapp, vous devez être sur #BSC maintenant. pic.twitter.com/ZYnbFOVysc

– CZ 🔶 Binance (@cz_binance) 18 février 2021

La pièce de monnaie Binance atteint un nouveau record de 199,67

Une activité élevée sur le réseau va de pair avec une augmentation correspondante avec le jeton natif d’un réseau en chaîne. Dans le cas de la Binance Smart Chain, BNB a imprimé un nouveau record de 199,67 dollars, après avoir gagné 57 % par rapport à son plus bas niveau d’hier (127 dollars).

Les gains massifs affichés par Binance Coin (BNB) sont également dus à l’augmentation de l’activité commerciale sur la bourse décentralisée de PancakeSwap. Cette dernière plate-forme est désormais la deuxième plus importante DEX en termes de volume d’échanges, comme le souligne une fois de plus CZ sur Twitter.

Ce n’est plus qu’une question de temps. Félicitations à @PancakeSwap 👏👏👏 https://t.co/lutijNZwQZ

– CZ 🔶 Binance (@cz_binance) 18 février 2021

Il y a de fortes chances que la Binance Coin continue à prospérer tout au long de l’année, car de plus en plus de DApps sont construits sur la Binance Smart Chain, attirés par des frais moins élevés que ceux d’Ethereum.

Pourquoi Bitcoin bat l’or comme réserve de valeur dans un graphique

Le bitcoin et l’or sont tous deux des réserves de valeur. Mais alors que la CTB atteint un nouveau record semaine après semaine, le prix de l’or est en baisse.

  • Le prix de Bitcoin atteint un niveau record
  • L’or, autre réserve de valeur, n’a pas pu suivre le rythme.
  • La valeur de l’or par rapport aux bitcoins est à son plus bas niveau historique.

Est-il encore exact d’appeler Bitcoin “or numérique” alors que l’objet réel perd de sa valeur?

Le rapport or-bitcoin est à un niveau historiquement bas, ce qui signifie que le prix de l’or par rapport à la CTB est à son plus bas niveau depuis la création de Bitcoin. Cela est principalement dû à la course à la hausse continue de Bitcoin. Il faut maintenant 29,63 onces d’or pour acheter un seul bitcoin. Au plus fort de la dernière course de taureaux Bitcoin, en décembre 2017, le nombre était de 14 onces.

Une réserve de valeur est une chose qui peut être conservée sans perdre de sa valeur. Les voitures, qui se déprécient dès que vous les sortez du lot, sont de mauvaises réserves de valeur. L’or, un métal précieux qui ne se décompose pas, est une réserve de valeur classique.

Les investisseurs recherchent des devises, des métaux ou d’autres actifs pour servir de réserve de valeur, en particulier en période de forte inflation ou lorsque d’autres marchés (par exemple, les actions) se font massacrer. Les dollars, bien qu’ils soient soumis à l’inflation, constituent des réserves de valeur solides, voire spectaculaires, à court terme ; l’inflation a atteint l’année dernière un taux estimé à 0,62 %.

Mais le bitcoin génère des rendements bien plus intéressants qu’une monnaie fiduciaire qui promet de ne se déprécier qu’un peu chaque année. Selon les données de Nomics, la valeur du Bitcoin a augmenté de 80% depuis le début de l’année. Son prix a plus que quadruplé – 419 % – depuis février 2020, pour atteindre son cours actuel de 52 240 dollars, un record absolu.

Au cours de la même période, le prix de l’or a augmenté de 12 %, passant de 1 586 à 1 776 dollars

Mati Greenspan, fondateur et PDG du groupe de conseil en investissement Quantum Economics, a déclaré à Decrypt : “Bien que ces deux actifs aient leurs avantages et leurs inconvénients uniques, il est clair à l’heure actuelle que le marché est bien plus disposé à couvrir la période d’inflation à venir avec des bitcoins plutôt qu’avec de l’or.

Bien sûr, étant donné la volatilité historique des deux actifs, le ratio or/bit peut être revu à la hausse. Il ne faut pas chercher longtemps sur le calendrier pour voir qu’un bitcoin ne pouvait acheter que 3,04 onces d’or le 12 mars 2020, alors que le monde trébuchait dans une crise financière induite par une pandémie.

Une telle volatilité est presque suffisante pour aspirer à l’étalon-or des années 1920, lorsque, selon la loi, les dollars américains pouvaient être échangés contre de l’or à un prix fixe de 20,67 dollars l’once. Et bien. Un nouvel étalon Bitcoin semble de toute façon plus amusant.

Marathon Patent Group buys bitcoin for US$150 million in dip

Marathon Patent Group buys bitcoin in dip for $150 million

Marathon Patent Group is actually known as one of the world’s largest bitcoin mining groups. Now, however, the company has bought bitcoin in a big way.

Marathon Patent Group buys 4,812.66 Bitcoin worth 150 million US dollars and thus takes advantage of the price correction of the past few days. Actually, the group of companies is known as one of the US firms that wants to claim the fight for the 1K Daily Profit crown of the biggest Bitcoin miners, as BTC-ECHO reported. Business was so good last year that Marathon Patent Group was able to close 2020 with an increase in capital of around 200 million US dollars. Money that the listed group wants to invest primarily in growth, as it said in a press release just a few weeks ago.

At the time, Marathon CEO Merrick Okamoto announced that the money would be invested primarily in the previously purchased miners, as BTC-ECHO also reported. Because these would still have to be paid off. Now, however, Marathon has invested 150 million US dollars in Bitcoin, probably because it hopes for renewed price growth. A few weeks ago, Okamoto already said, “We are in a volatile industry where forward timing and scaling are critical to efficiently drive profitability.”

With the latest bitcoin big purchase, Okamoto must be hoping to demonstrate particularly good timing

Because bitcoin has been far away from its all-time high of 41,940.00 US dollars for weeks, and even crossed the 30,000 US dollar mark towards the south a few days ago. At the moment, the price is back at just under 35,000 US dollars. So it’s quite possible that bitcoin could soon be heading for new ATHs again. And then investors like Marathon will reap millions in profits.

Marathon Patent Group, Inc. (NASDAQ:MARA) (“Marathon”) today announced that it has purchased 4,812.66 BTC in an aggregate purchase price of $150 million via @NYDIG_BTC. Another public company adopts #Bitcoin as a treasury reserve asset. https://t.co/acwghygNxC
– Michael Saylor (@michael_saylor) January 25, 2021

One person who is particularly happy about the news is Microstrategy CEO Michael Saylor, who immediately tweeted about the BTC purchase, writing that it would be yet another publicly traded company using Bitcoin as a corporate reserve asset.

Bullish: Grayscale increases Bitcoin worth $ 120 million – institutional interest keeps growing

Bitcoin has seen immense volatility in the past few weeks . The cryptocurrency fluctuated between $ 30,000 and $ 40,000, and at one point even fell below the former level, which scared the bulls.

Unimpressed by the recent market volatility, however, the data shows that institutional players have added to their Bitcoin positions.

Grayscale adds Bitcoin positions

Grayscale Investments, a Wall Street digital asset manager, bought $ 118 million in BTC in one day, according to crypto data aggregator Bloqport. This adds to the $ 1 billion BTC that Grayscale has bought for its customers over the past seven days.

That means the company now has over $ 20 billion in the leading cryptocurrency under management, which is an increase of over seven percent in Bitcoin Union in the last 30 days alone.

Grayscale is adding these funds for its Grayscale Bitcoin Trust, which holds BTC for accredited investors, which often include hedge funds and other institutional players who need exposure in the area.

More corporate money on the way?

But more money could come from companies.

MicroStrategy’s Michael Saylor says he will host a digital conference that will enable corporate America executives to learn more about Bitcoin and how to implement it in their business. Saylor:

“We will bring together thousands of corporate executives, boards, directors and consultants in the first week of February. They all want to find out how to add #bitcoin to their balance sheet or P&L … We’ll make it available as open source. ”

It’s unclear whether Grayscale is the optimal method for Corporate America or Wall Street investors to invest capital in Bitcoin, as there are a growing number of institutional service providers that can safely execute and hold BTC ( see How to Buy Bitcoin From eToro )

Grayscale’s Altcoin Fund

Grayscale is expected to add new institutional player funds soon to get further exposure to altcoins.

The screenshot below was shared recently. He shows filings suggesting new Grayscale funds will be launched, including for Chainlink (LINK), Tezos (XTZ), Basic Attention Token (BAT), Decentraland (MANA), and Filecoin (FIL).

BITCOINS BULLISCHES SETUP WIRD ETHEREUM AUF $2.000 SCHICKEN, BEHAUPTET EIN ANALYST

Ethereum Bullen sollten für eine Preisrallye in Richtung $2,000 in den nächsten paar Wochen / Monate vorzubereiten, pro eine aktuelle Analyse von Jebb McAfee zur Verfügung gestellt.

Der unabhängige Marktanalyst entdeckte eine Reihe von positiven Fundamentaldaten, die von Ethereums Wachstum als dezentraler Anwendungsserver bis hin zu seinem steigenden Suchvolumen bei Google reichen, bevor er sich entschied, die zweitgrößte Kryptowährung der Welt zu bullen.

BITCOIN-DOMINANZ

In der Zwischenzeit erwähnte Herr McAfee auch Bitcoin, den Konkurrenten von Ethereum um den Spitzenplatz, als den primären Katalysator hinter seinem potentiellen Bullenlauf. Er hob die wachsende Dominanz von Bitcoin als einen führenden Indikator für die Aufwärtsbewegung von Ethereum hervor und zitierte, wie ein Rückgang der Marktkapitalisierung der Top-Kryptowährung im Dezember 2017 den Weg für ETH/USD ebnete, um ein Allzeithoch von $1,419 zu erreichen.

Die reaktive Rallye des Paares – wie Herr McAfee andeutete – war teilweise psychologisch. Eine wilde Aufwärtsbewegung auf dem Bitcoin-Markt veranlasste Händler, die nächstbeste Kryptowährung zu erkunden. Ethereum hat davon im Dezember 2017 stark profitiert. Und es wird erwartet, dass sich das fundamentale Fraktal im Jahr 2021 wiederholt.

“Ich glaube, dass Bitcoin, das eine massive Rallye durchläuft, Vertrauen unter den Investoren in einem Bullenmarkt aufbaut”, behauptete Herr McAfee. “Und dieses Vertrauen wird [in Ethereum] und seine Rallye selbst überfließen.”

Die Aussage erschien, als Ethereum einen massiven Aufwärtsschub erlebte. Die Kryptowährung stieg um fast 60 Prozent – von 730,97 $ auf 1.168,99 $ – in nur drei Handelstagen, während die Bitcoin Union-Dominanz nach unten korrigierte. Zuletzt wurde ETH/USD 15 Prozent niedriger von seinem Sitzungshoch gehandelt.

DIE “GOOGLE”-FAKTOREN

Herr McAfee favorisierte auch Ethereums $2.000-Ziel basierend auf seiner Bedeutung im dezentralen Finanz-Ökosystem. Der Analyst merkte an, dass das Wachstum von DeFi-Protokollen schließlich in den ETH-Token einfließen würde, genauso wie Googles Suchmaschine vom Wachstum des gesamten Tech-Sektors durch steigende Abfragevolumen profitiert.

“Wir werden das Gleiche in den nächsten 5-10 Jahren sehen, da Ethereum weiterhin verschiedene Projekte entwickelt, die unweigerlich zur Annahme des ETH-Tokens führen werden”, erklärte er.

Der aktuelle Trend spiegelt ein steigendes Interesse am Ethereum-Ökosystem wider. Das Google Trends-Suchvolumen für das Schlüsselwort “Ethereum” erreichte einen perfekten Wochenwert von 100. Es spiegelte wider, dass mehr und mehr Internetnutzer – einschließlich potenzieller Einzelhändler/Institutionen – sich in der letzten Woche mit der Kryptowährung beschäftigt haben.

In der Zwischenzeit erreichte der Keyword-Score sein bestes Niveau in den letzten drei Jahren auf einem Fünf-Jahres-Zeitrahmen. Das erhöhte die Wahrscheinlichkeit, dass ETH/USD seinen Aufwärtstrend nach der jüngsten Abwärtskorrektur wieder aufnimmt.

Venezuela will end up with paper money and have 100% digital economy

What Venezuela is doing, even if out of necessity, is something that many other countries are planning to do in the future.

Venezuela is a country that is the center of attention in Latin America, but not for the reasons its population would like. With extreme inflation that has caused a humanitarian crisis, in addition to being led by a dictatorial head of state, the country is still trying to innovate financially to improve its situation. The government of the South American country has announced that it wants to end paper money and be the 1st country in the world with 100% digital money.

This could put Venezuela in the front line of a monetary revolution that could become the new norm around the world. Of course, many remain skeptical, as Venezuela has already proven difficult to leverage its solutions to the many problems it faces.

According to local information from the Telesur television system, President Nicolás Maduro said in a public address that Venezuela will have a 100% digital economy:

“They are at war against our physical money. We are preparing this year for a deeper, expanding digital economy. I have set the goal of an economy that is 100% digital.”

In this case, “They” is a reference to the U.S. and other countries that have approved several economic sanctions against Venezuela, accelerating and worsening considerably the country’s financial crisis and hindering a possible recovery.

Still according to the information, Maduro intends to “make all the physical money disappear in the future.

Besides the physical currency being at “war,” as placed by the president, Bolivar, Venezuela’s official currency, is hardly used by its population. To get an idea, in the last 3 years the fiduciary currency of the country has lost 99.9% of its value, which has caused a large number of new bills with higher values to be printed. Currently it is possible to find banknotes of 50 thousand Bolivares.

With this, using the bills is more laborious than anything else. So, according to information passed by the president, 18,6% of the commercial transactions are made in dollar, 77,3% are made through credit cards and only 3,4% are made with cash in hands.

It is worth mentioning that the mature government does not make restriction on the use of the dollar inside the country, in some cases it is even facilitated.

Attention will turn to Venezuela and its digital economy

What Venezuela is doing, even if out of necessity, is something that many other countries are planning to do in the future. So the South American country may be the perfect “guinea pig” to test how a 100% digital economy can behave and what advantages it will bring.

Surely many countries, mainly Europeans and Asians, will keep an eye on this new financial development of the country, which may even be the basis for a very significant global change.

We still don’t know how cryptomoeda Petro, the first state cryptomeda in the world, will be used in this context.

Il nuovo cattivo di Crypto: Incontra lo studioso legale dietro l’Atto STABILE

Rohan Grey crede che se una moneta criptata è “cercare di camminare e parlare come il denaro… dovrebbe essere regolata come il denaro”.

In breve

  • Rohan Grey ha lavorato alla legge STABLE Act, che richiederebbe agli emittenti di moneta stabile di ottenere una licenza bancaria.
  • La legge è stata criticata da molti nell’industria della crittovaluta.
  • Grey ha detto a Decrypt che gli emittenti di moneta stabile devono essere regolamentati come le banche perché rappresentano un rischio sistemico.

Rohan Grey, lo studioso legale che ha contribuito alla stesura del controverso Stablecoin Tethering and Bank Licensing Enforcement Enforcement (STABLE) Act con la deputata Rashida Tlaib, vuole farvi sapere che si preoccupa del contante digitale anonimo, ma non ha intenzione di dare un lasciapassare gratuito a chi ritiene rappresenti un rischio sistemico per il sistema monetario statunitense.

Grey, professore assistente presso il Willamette University College of Law, ha collaborato con la Rep. Tlaib alla stesura di importanti progetti di riforma della regolamentazione finanziaria, tra cui il Public Banking Act, introdotto alla fine di ottobre, e l’Automatic Boost to Communities Act, un piano di emergenza COVID che ha indirizzato il Tesoro a investire in un portafoglio digitale open-source, autoospitato, in grado di gestire transazioni anonime.

La loro ultima collaborazione è il STABLE Act. Tra le altre cose, la proposta di legge prevede che gli emittenti di attività stabili e digitali destinate a mantenere il loro valore ottengano una carta bancaria e l’approvazione da parte della Federal Reserve e della FDIC. Gli emittenti di stablecoin dovrebbero anche essere assicurati dalla FDIC o mantenere riserve adeguate.

Ma la legge, qualora venisse promulgata, avrebbe la conseguenza (involontaria o meno) di ritenere penalmente responsabili gli individui che contribuiscono a convalidare e mantenere le reti pubbliche e decentralizzate, come l’Ethereum, su cui operano gli stablecoin. Ciò include i gestori dei nodi.

Ciò riguarda Peter Van Valkenburgh, direttore della ricerca del gruppo di supporto crittografico Coin Center.

Mentre il disegno di legge non criminalizza i contratti intelligenti, ha scritto, invece rende illegale l’esecuzione del software – la rete Ethereum – che potrebbe elaborare contratti intelligenti per gli stablecoin come Dai. “Prendendo di mira gli stablecoin, questa legge avrebbe l’effetto di distruggere anche la più grande rete dell’Ethereum e qualsiasi altra catena di blocco pubblica abilitata ai contratti intelligenti, come danno collaterale necessario”, ha detto.

Grey ha detto a Decrypt in un’intervista telefonica che la proposta di legge non riguarda il perseguimento di reti decentralizzate come Bitcoin Era o Ethereum. In realtà, egli ha alcuni degli stessi obiettivi orientati alla privacy di quelle reti aperte, ma gli stablecoin sono diversi, ha detto.

“Pensiamo che sia più importante preservare la privacy decentralizzata anonima quando si tratta di denaro pubblico piuttosto che di forme di denaro privato”, ha detto. “L’idea che non ci interessi la privacy è una stronzata… mi interessa così tanto che penso che l’unica lotta che valga la pena di fare sia per il denaro pubblico, e che tutta questa roba su DeFi sia solo un errore di attenzione e di concentrazione”.

E Grey ha insistito sul fatto che il suo messaggio più ampio riguarda il rischio sistemico che gli stablecoin pongono. Man mano che diventano più grandi, le società di crittografia non sono necessariamente diverse dalle grandi istituzioni finanziarie che stanno cercando di soppiantare. Più soldi sono coinvolti, più il rischio viene trasferito dai singoli consumatori e innestato nel sistema finanziario più grande.

“Questa è la dura lezione della storia bancaria, che è che tutti i tipi di attori hanno inventato modelli di business o ragioni per cui credono che il loro particolare approccio alla collateralizzazione degli attivi e al rischio o qualsiasi cosa sia unica o diversa e quindi non rappresenta un rischio sistemico come fanno gli altri e, storicamente, ognuno di questi non è stato il caso”, ha detto Grey.

“Ogni singola volta è, ‘Oh, i depositi sono diversi dalle banconote. Le banconote sono diverse dagli assegni. Gli assegni sono diversi dal denaro mobile. La moneta mobile è diversa dai fondi comuni d’investimento del mercato monetario”. Lo schema del tempo e del ritorno è che gli attori che non capiscono la propria storia e non capiscono le implicazioni sistemiche di ciò che stanno facendo minimizzano i rischi di ciò che stanno facendo fino a quando non c’è un momento di crisi e in quel momento arrivano con un’elemosina chiedendo di avere un sostegno pubblico in nome dell’interesse del consumatore”.

In altre parole, un salvataggio. “Il modo in cui affrontate la questione”, ha detto Grey, “è quello di avere il sostegno del governo e di riconoscere che i depositi di acquisizione che funzionano come denaro sono un’estensione del sistema monetario pubblico e devono essere regolati come tali”.

Ma le monete stabili non sono in realtà diverse?

Non secondo Grey.

“Ciò che le monete stabili promettono è ciò che un deposito promette. Un deposito lo è: Metti il tuo denaro da qualche parte e puoi riaverlo su richiesta e poi puoi usarlo per effettuare pagamenti come se fosse denaro”, ha detto. “Puoi escogitare ogni sorta di modi fantasiosi per collateralizzarlo con un algoritmo che regola la quantità di un saldo e blah blah blah blah. Questo è tutto ciò che è dal punto di vista patrimoniale che fa rispettare l’obbligo”. L’obbligazione stessa è molto semplice”.

E, secondo Grey, c’è sempre qualcuno che tiene in mano le valigie quando qualcosa va male: la regolamentazione aiuta a far sì che sia il gruppo a portare la responsabilità.

“Io sono dell’opinione… che le reti decentralizzate non sono una sorta di folla in cui non c’è nessuno responsabile – che ci sono attori che si possono indicare che operano e governano e prendono decisioni relative a parti chiave di quell’infrastruttura”, ha detto.

Ma è anche dove i gruppi di sostegno come il Coin Center si innervosiscono. Questo perché la finanza decentralizzata, l’insieme innovativo di protocolli (per lo più) basati sull’Ethereum, si intreccia sempre più con gli stablecoin.

Se dici alla gente: “Non ti è permesso convalidare blocchi che hanno transazioni Dai [stablecoin] in essi”, e il client dell’Ethereum è un client senza permesso che permette a chiunque di scrivere qualsiasi tipo di software da convalidare da parte dell’intera rete, allora creerai una colpevolezza criminale per chiunque nel convalidare quella catena di blocchi”, ha detto Van Valkenburgh a Decrypt.

Nel suo blog, ha scritto: “Non facciamo finta che la banconota dica semplicemente che solo le banche dovrebbero sostenere le banconote in dollari in mano ai consumatori quando in realtà richiede la ricerca di massa e il sequestro di computer che eseguono software libero e aperto nelle famiglie americane”.

Grey ha detto che questo è esagerato – per come la vede lui, la legge così come è stata scritta sarebbe simile alle leggi sulla contraffazione.

“La contraffazione di denaro è contraffazione di denaro. Emettere depositi bancari senza licenza è emettere depositi bancari senza licenza. È diverso dal dire che una volta creata una legge come questa, il passo successivo è la gente che viene buttata giù dal letto”, ha detto. “Quello che succederà è che si farà pressione sull’industria, sui grandi operatori, e poi l’intera industria si evolverà e non metterà le persone nella posizione di essere a rischio per questo”.

Questi grandi attori includono il Diem di Facebook (nata Bilancia), che è nominato nel disegno di legge, così come altri “nel processo di ottenere le spese di pagamento per scopi speciali attraverso l’OCC, che è esplicitamente progettato per ridurre la loro supervisione regolamentare presso la Fed e la FDIC”.

Ma Van Valkenburgh ha detto a Decrypt che la metafora della contraffazione non è rintracciabile. “La contraffazione è sempre illegale. L’esecuzione di un nodo dell’Ethereum è illegale solo se questa banconota passa, anche se il blocco include una transazione Dai che non è nemmeno la propria transazione Dai, ma quella di qualcun altro che si sta convalidando”.

Inoltre, ha detto: “La contraffazione è diversa perché in realtà è qualcosa che la gente non dovrebbe fare. È moralmente sbagliato cercare di far passare 1 dollaro come qualcosa che non è 1 dollaro. Non c’è niente di moralmente sbagliato nel partecipare a una rete di computer. E quindi criminalizzare quell’attività come si criminalizza la contraffazione è del tutto inappropriato”.

Indipendentemente da ciò, in un certo senso, questa proposta di legge darebbe ai sostenitori della crittovaluta un senso più chiaro della loro posizione – qualcosa che gli operatori del settore hanno chiesto. Solo non nel modo in cui avrebbero potuto sperare.

“L’idea qui è che anche uno strumento emesso su una rete decentralizzata”, ha detto Grey, “se quello strumento sta cercando di camminare e parlare come il denaro, e quindi comporta un rischio sistemico, dovrebbe essere regolato come il denaro”.

Bitcoin SV, Tezos, Dogecoin Preisanalyse: 11. November

Bitcoin behauptete sich auf dem Niveau von 15.400 USD. Der König der Krypto hat sich in der vergangenen Woche nicht wesentlich zu beiden Seiten bewegt und könnte den Weg für einige Altmünzen ebnen, um sich zu erholen.

Bitcoin SV schien auf Verluste ausgerichtet zu sein, da es über einer Nachfrageregion hier gehandelt wurde, während Dogecoin aufgrund von Widerstand abgelehnt werden konnte.

Tezos war eine weitere wichtige Altmünze, die eine bärische Divergenz aufwies

Bitcoin SV fiel weiter im Preis, nachdem er die Unterstützung bei 160 USD an die Bären verloren hatte. Das Niveau von 155 USD wurde als Liquiditätstasche hervorgehoben, und der Preis wurde am Vortag darüber gehandelt.

Es bleibt abzuwarten, ob diese Unterstützungsregion gilt. Dies war unwahrscheinlich, da der RSI unter die neutrale 50 fiel, um eine Abwärtsbewegung anzuzeigen.

Die nächste Unterstützungsstufe liegt bei 151 USD für BSV.

XTZ zeigte eine versteckte bärische Divergenz zwischen dem Preis und seiner Dynamik (weiß). Es war unwahrscheinlich, dass es bei 2,24 USD so hoch wie der Widerstand stieg, und es war wahrscheinlicher, dass es in den kommenden Stunden vor einem Rückgang seitwärts gehandelt wurde.

Der MACD lag über der Nulllinie, zeigte jedoch, dass keine starke Dynamik vorhanden war

Ein rückläufiger Crossover könnte verwendet werden, um aufgrund der rückläufigen Divergenz einen Short-Trade einzugehen.

Dogecoin arbeitet seit Julys TikTok-Pumpe in einem rückläufigen Trend. Das Widerstandsniveau bei 0,00285 USD hat sich seit Anfang September stark gehalten und könnte DOGE erneut ablehnen, wenn sich der Preis dem Widerstand nähert.

Der OBV zeigte, dass die jüngste Erhöhung von 0,00249 USD für DOGE durch solide Kaufvolumina gestützt wurde. Der OBV könnte jedoch ein niedrigeres Hoch bilden, während der Preis Widerstand erreicht.

In diesem Fall wäre der Hinweis, dass trotz der Preispumpe in den letzten Wochen mehr Verkaufsvolumen als Kauf erzielt wurde. Dies wäre eine bärische Offenbarung für DOGE und könnte einen Wertverlust auslösen.

Zum Zeitpunkt des Schreibens war noch unklar, ob der Widerstand verletzt wird, aber Beweise deuteten auf eine Ablehnung hin.